030 - 555 748 620 info@mybeautytravel.de Jetzt per What'sApp kontaktieren: 0176 - 623 946 32
Kostenloses Angebot anfordern
Haben Sie Fragen?
Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen.
Wagen Sie den Schritt zu mehr Selbstzufriedenheit

Welche Risiken sind bei einer Linsenimplantation zu beachten? 

Die angewandten Techniken gehören zu routinierten Verfahren in der Augenchirurgie. Dennoch bestehen einige Restrisiken, die Sie beachten sollten. Zum einen kann eine nachträgliche Entzündung im Operationsgebiet nicht vollständig ausgeschlossen werden. Diese kann jedoch umgehend medikamentös behandelt werden.

In seltensten Fällen ist eine Veränderung des Linsenimplantats nicht ausgeschlossen. Bei Feststellung ist eine rechtzeitige Nachsorge und der Austausch der Kunstlinse sinnvoll.

Risiken einer ReLEx Smile Behandlung

Während der Operation ist es äußert wichtig, dass Sie sich ruhig verhalten und keine ruckartigen Bewegungen machen. Ansonsten könnte ein Vakuum Verlust zur Unterbrechung der Behandlung führen und die Operation muss gegebenenfalls verlegt werden. Das Risiko einer Infektion durch die Schnittwunde im Hornhautgewebe ist bei der ReLEx Smile Methode sehr klein, aber nicht ausgeschlossen. Die Einhaltung höchster Hygienestandards der ausführenden Klinik, sowie eine gewissenhafte Ausführung der Operateure steuern zur Risikogeringhaltung bei. In den seltensten Fällen kommt es zu einer Über- oder Unterkorrektur des Sehvermögens, welche eine Nachkorrektur erforderlich machen.

PRK und LASEK Risiken

Mit dem Abtragen der Hornhaut ist der natürliche Schutz des Auges geschwächt. Deswegen ist trotz ausreichender Sicherheitsvorkehrung eine Infektion des Auges nicht ganz zu vermeiden. Im Heilungsverlauf wird diese jedoch von selbst verschwinden. Tritt eine Trockenheit des Auges auf, kann das mit entsprechenden Tropfen behandelt werden. Häufig jedoch treten Vernarbungen der Hornhaut auf welche eine Nachkorrektur erfordern.

LASIK Risiken

Die meisten Risiken einer LASIK Behandlung werden durch den Flapschnitt verursacht. Eine unzureichende Spülung des Flaps kann zum Einwachsen von Epithelzellen unter dem betroffenen Gebiet führen. Um Spätfolgen zu vermeiden ist bei Auffälligkeiten umgehend ein Arzt aufzusuchen, da dieses Problem einfach behandelt werden kann. Vor der Behandlung wird in einer Voruntersuchung Ihre Hornhautdicke festgestellt. Bei zu geringer Dicke kann durch den Flapschnitt eine strukturelle Schwächung Ihrer Hornhaut die Folge sein. In diesem Falle wird Ihnen jedoch schon zu einer anderen Augenlaser Methode geraten.

Um diese und weitere Risiken möglichst gering zu halten, empfehlen wir eine regelmäßige Nachuntersuchung durchführen zu lassen. Eine umfassende Aufklärung erhalten Sie auch bei Ihrem Vorgespräch mit dem Spezialisten.

Erhalten Sie noch heute ein kostenfreies Angebot!