030 - 555 748 620 info@mybeautytravel.de Jetzt per What'sApp kontaktieren: 0176 - 623 946 32
Kostenloses Angebot anfordern
Haben Sie Fragen?
Gerne beantworten wir Ihnen Ihre Fragen.
Wagen Sie den Schritt zu mehr Selbstzufriedenheit

Augenlaser

Augenlasern mit der ReLEx Smile Methode

Die ReLEx Smile Methode ist eine der innovativsten Verfahren in der Augenlaserkorrektur, da die betroffene Stelle einer minimalsten Belastung ausgesetzt wird. Die Korrektur erfolgt einzig durch den hochpräzisen Femtosekundenlaser VisuMax aus dem Hause Zeiss. Dieser trägt eine dünne Hornhautschicht über der Linse ab. Durch einen kleinen Einschnitt kann die abgetragene Hornhautlinse entfernt werden.

Beschwerden wie Augenjucken und Tränen sind nach der Operation normal und verschwinden nach einem Tag. Die Einschnitt Wunde verheilt von alleine aus und Sie können direkt wieder unbeschwert am Leben teilnehmen.

Operationsdauer: 10 Minuten

Behandlung: ambulant

Endgültiges Ergebnis: nach 6 Wochen

Augenlasern mit dem alt bewährten PRK Verfahren

Trotz der stetigen Weiterentwicklung der PRK wird diese Methode weiterhin erfolgreich in der Augenlaserkorrektur eingesetzt.

Nach der Betäubung des Auges wird die oberste Hornhautschicht mit einem chirurgischen Messer entfernten. Mit dem Excimerlaser wird nun die Korrektur der Fehlsichtigkeit nach zuvor errechneten Messwerten ausgeführt. Zuletzt deckt der Operateur die Operationswunde mit einer Schutzkontaktlinse bis zur Heilung ab. Diese muss etwa 5 – 7 Tage auf der Wunde verbleiben und wird anschließend entfernt. Bis zur vollständigen Heilung und einem endgültigen Ergebnis kann es 3 Monate dauern. 

*Excimerlaser: Der Excimerlaser ermöglicht präzise Einschnitte im menschlichen Gewebe mittels pulsierender Laserstrahlung. Diese vermeidet eine Erwärmung des umliegenden Gewebes wodurch die Wundheilung sehr schmerzarm verläuft.

Unterschied zwischen PRK und LASEK 

LASEK ist die weiterentwickelte Form des PRK Verfahrens. Der Unterschied besteht darin, dass die oberste Hornhautschicht vor der Behandlung mit einer speziellen Lösung behandelt wird um die Verschiebung der Hornhaut zu ermöglichen. So muss das Gewebe nicht abgetragen werden und kann nach der Laserkorrektur auf seinen ursprünglichen Platz zurück geschoben werden. Zum Schutz wird nach der Operation trotzdem eine Kunstlinse über die Hornhaut gelegt. Der Heilungsprozess wird durch das vorhandene Gewebe beschleunigt, da es nicht neu gebildet werden muss. 

Augenlasern mit LASIK und Femto LASIK

Für beide Verfahren typisch ist der Flapschnitt. Man kann sich das so vorstellen, dass die Hornhaut nur an 3 Seiten eingeschnitten wird um diese aufzuklappen. Nach erfolgreicher Laserbehandlung wird der Flap an seine ursprüngliche Stelle zurückgeklappt und kann selbstständig innerhalb weniger Tage heilen.

Vor der Operation

Das Auge wird mit speziellen Augentropfen betäubt und für die Operation vorbereitet. Nun erfolgt der Flapschnitt. In der LASIK wird dieser mit einem Mikrokeratom mechanisch vollzogen. Bei der Femto LASIK wird gänzlich auf mechanische Hilfsmittel verzichtet und der Schnitt mit dem Femtosekundenlaser verrichtet. 

Die Hornhaut, der sogenannte Flap wird aufgeklappt und die Laserbehandlung kann direkt erfolgen. Diese ist schon nach maximal 30s erledigt. Bevor nun der Flap an seine ursprüngliche Stelle zurückgeklappt wird ist eine gründliche Spülung sehr wichtig, sodass keine eventuellen Fremdkörper im Augeninneren verbleiben. Nun kann der Flap an seinen Platz zurück und die Operation ist beendet. 

Nach der Operation

Das Auge heilt die Operationswunde innerhalb weniger Tage selbst aus. Im Gegensatz zu anderen Methoden ist das Behandlungsergebnis innerhalb des ersten Tages spürbar. Beide Verfahren werden weltweit gängig angewendet, trotzdem ist eine regelmäßige Nachkontrolle zur Vorbeugung von Risiken empfehlenswert. 

Erhalten Sie noch heute ein kostenfreies Angebot!